logo

Weiterbildungen

Kunsttherapie in der Rehabilitation und Ja, die Blumen blühen von innen

Samstag, 26. Januar 2019, 9 - 15 Uhr
Feldeggstrasse 21, 8008 Zürich

Neu: nur noch ein Kurstag am 26. Januar 2019

Mit Charlotte Trachsel. Kunsttherapie in der Rehabilitation ist eine Möglichkeit, Trauer und Schmerz anzuschauen, sowohl aus der Nähe als auch aus der Distanz. Immer wieder kann beobachtet werden, dass ein schwerer Unfall für den Betroffenen eine Katastrophe ist. Langwierig und sehr beschwerlich ist die Suche nach einem neuen inneren Blühen.

Die Kunsttherapie ermöglicht Neubildung der Identität und Bewältigung des schweren Schicksalsschlags. Ein Erfahrungsbericht vermittelt einen Einblick in die Arbeit mit Menschen mit unterschiedlichen Hirnverletzungen, Querschnittsgelähmten, Tetraplegiker, Koma-Patienten und deren Angehörigen.

Die Haltung der Kunsttherapeutinnen und des Kunsttherapeuten ist dabei wesentlicher Bestandteil eines kreativen Prozesses, in der Entwicklung, Veränderung und Bewusstwerdung zur Akzeptanz des Schicksals führen können. Ein kurzer Film zeigt die Arbeit mit den verschiedenen Patienten. Die emotionale Beteiligung, das Miteinander steht im Fokus. Fallbeispiele und Selbsterfahrung lassen den zwischenmenschlichen Kontakt bewusst werden.

  • Datum: Samstag, 26. Januar 2019
  • Zeit: 09.00 - 15.00 Uhr
  • Kursort: Feldeggstrasse 21, 808 Zürich
  • Kosten: CHF 230.-- pro Kurstag ink. Material
  • Teilnehmerzahl: Maximal 10 Personen
  • Anmeldeschluss: 31. Dezember 2018
  • Anmeldungen unter: Charlotte Trachsel: c.trachsel@periagoge.it
  • Die Anmeldung ist verbindlich

Hier findest du die Initiates file downloadAusschreibung als PDF zum herunterladen.